NMS I Deutschlandsberg, Schulgasse 16, 8530 Deutschlandsberg, Tel 03462/7706, FAX 03462/7296, E-Mail: direktion@nms1-deutschlandsberg.at

Projekt WISK an der NMS 1 Deutschlandsberg

20.01.2013

Das WiSK - Programm soll den Grundsatz „Gemeinsam gegen Gewalt“ in unserer Schule verankern. Das Programm fördert soziale und interkulturelle Kompetenzen, es reduziert aggressives Verhalten und trägt zu einem positiven...[mehr]


Adventfeier vor dem Rathaus

20.12.2012

Die NMS1 Deutschlandsberg hat am 3. Dezember die Gestaltung der Adventfeier übernommen. Die Dekoration des Adventfensters gestaltete Beatrix Janits mit ihren Schülern. Die Theatergruppe unter der Leitung von Lore Schwabl und...[mehr]


Wie heißt das Wort?

17.12.2012

Im Unterricht der NMS 1 Deutschlandsberg werden auch Tablets eingesetzt, um die  Unterrichtserfolge bei Kindern mit nichtdeutscher Muttersprache zu gewährleisten.   Unsere Schüler lernen so, sich sinnvolle...[mehr]


Vienna`s English Theatre in the NMS 1 Deutschlandsberg

13.12.2012

...some reviews.....   ....On December 5th 2012  we went to the Laßnitzhaus  to watch  a play performed by  Vienna`s English Theatre. It`s a story about the English gentleman Phileas Fogg, who bets that...[mehr]


ADRA- Kinder helfen Kindern

29.11.2012

Auch heuer haben sich wieder Kinder und Lehrer der NMS 1 Deutschlandsberg an der  ADRA Spendenaktion beteiligt. Mit den ADRA Paketen ( mit Kleidung, Spielzeug, usw.) werden Familien in  Osteuropa (vor allem in Rumänien,...[mehr]


Kurzturnen mit Gesundheits- und Bewegungsberater Gustav SBORSIL

12.11.2012

Am Montag, den 5.11. 2012  wurden im Rahmen eines Bewegungsmoduls, unterstützt von der Steiermärkischen Gebietskrankenkasse, je 2 Schüler aller Klassen unserer Schule mit verschiedenen Formen der Pausengestaltung, sowie...[mehr]


Besuch der Integrationskinder im Altersheim

24.10.2012

Sarah, Markus, Yvonne und Matthias durften heute gemeinsam mit Frau Weiß – Rath und ihren zwei Pflegeassistentinnen Maria Peer und Ingrid Pöltl das Altersheim in der Kirschenallee besuchen. Es war ein großer Erfolg, die Bewohner...[mehr]